shadow_content_top
Logo Landkreis Forchheim
Website Landratsamt Forchheim
Partnerschaften des Landkreis Forchheim


Berlin-Charlottenburg-Wilmersdorf
Seit den sechziger Jahren (nach dem Mauerbau) bezeugten westdeutsche Kommunen ihre Verbindung mit Berlin durch den Abschluss von Patenschaften. Auch der Landkreis Forchheim griff diese Idee auf und fand im damaligen Bezirksbürgermeister Horst Dohm von Berlin-Wilmersdorf entsprechende Unterstützung.
1974 wurde eine Patenschaft vereinbart. Die feierliche Unterzeichnung der Partnerschaftsurkunden mit Wilmersdorf erfolgte im Rahmen von Festsitzungen am 23.08.1991 in Wilmersdorf und am 24.04.1992 in Forchheim. Nach der Neustrukturierung der Berliner Bezirke hat sich der Bezirk um den ehemaligen Bezirk Charlottenburg vergrößert und heißt seit 01.01.2001 Charlottenburg-Wilmersdorf.

www.charlottenburg-wilmersdorf.de


Biscarrosse in Frankreich
Mit Biscarrosse verbindet den Landkreis seit 1975 eine Partnerschaft. Die Partnerschaftsurkunde wurde am 18. Mai 1975 in Biscarrosse von Bürgermeister Roger Ducom und Landrat Otto Ammon unterschrieben, in Forchheim wurden die Urkunden am 4. September 1976 im Rahmen einer Feierstunde des Kreistages ausgetauscht.
Das Partnerschaftskomitee Biscarrosse Forchheim unterstützt die Partnerschaftsarbeit. Das 35-jährige Bestehen der Partnerschaft wurde 2010 in Biscarrosse und Forchheim mit entsprechenden Veranstaltungen gewürdigt.
Die Stadt Biscarrosse hat etwa 15.000 Einwohner und liegt ca. 100km vor der spanischen Grenze.
Biscarrosse Plage hat sich zu einem bedeutenden Urlaubsparadies an der französischen Atlantikküste entwickelt. Wem das Meer zum Baden zu kalt, zu stürmisch oder zu salzig ist, der kann in mehreren großen Seen hinter der Lagune Badefreuden frönen.
Von besonderer wirtschaftlicher Bedeutung ist neben dem Tourismus das französische Raketenzentrum, das hochqualifizierte Arbeitsplätze bietet.

www.biscarrosse.com    
www.ville-biscarrosse.fr
www.kommite.forchheim.com

Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge
Mit dem Landkreis Sächsische Schweiz verbindet den Landkreis Forchheim seit 1990 eine Partnerschaft.
Bald nach der Öffnung der Zonengrenze wurden Verbindungen mit dem Landkreis Pirna geknüpft, die Unterzeichnung der Partnerschaftsurkunde erfolgte am 28. September 1990 in einer Festsitzung des Kreistages Forchheim, am 03. Oktober 1990, dem Tag der Wiedervereinigung Deutschlands, in Pirna. Ziel dieser Partnerschaft ist vor allem der Aufbau einer leistungsfähigen Verwaltung und die Förderung beiderseitigen Verständnisses.
Der Landkreis Sächsische Schweiz entstand in seinen Grenzen 1995 im Rahmen der Gebietsreform durch Zusammenlegung der beiden Landkreise Pirna und Sebnitz.
Der Landkreis hat mit der Sächsischen Schweiz, dem Elbsandsteingebirge und der Oberlausitz bedeutende Tourismusgebiete, die heute in weiten Teilen unter Naturschutz stehen.
Zum 01. August 2008 fusionierten die Landkreise Sächsische-Schweiz und Weißeritzkreis zum Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge. Dieser hat 245.722 Einwohner (Stand: 30. April 2013) in 37 Gemeinden.
Auch heute noch wichtige Industriezweige: Maschinenbau, Chemische Industrie.

www.saechsische-schweiz.de    
www.kreis-pir.de




[ Landkreis > Partnerschaften ]