shadow_content_top
Logo Landkreis Forchheim
Website Landratsamt Forchheim
Fachbereich 35 - Gesundheitsamt


Landratsamt Forchheim, Gesundheitsamt
Postanschrift: Am Streckerplatz 3, 91301 Forchheim
Dienststelle: Am Streckerplatz 3, 91301 Forchheim, Ebene 1
Tel. 09191 / 86-3504
Fax 09191 / 86-3508
E-Mail: gesundheitsamt@lra-fo.de


Ihre Ansprechpartner:

Schuleingangsuntersuchung, Impfbuchkontrolle
Frau Schröder
09191 / 86-3515


Informationen zur Schuleingangsuntersuchung

Die Schuleingangsuntersuchung soll vor allem zeigen, ob ein Kind den schulischen Anforderungen gewachsen ist oder ob es in bestimmten Bereichen noch besondere Förderung und / oder Unterstützung benötigt. Alle Kinder, für die im kommenden Jahr die Schulpflicht beginnt, werden deshalb von Mitarbeiterinnen des Gesundheitsamtes untersucht. Zu dieser Untersuchung erhalten sie und Ihr Kind vom Gesundheitsamt eine Einladung.

Wie in den letzten Jahren wird die Einschuluntersuchung ab November 2014 wieder in ihrem Kindergarten stattfinden. Die Untersuchung im Kindergarten wird durchweg sehr positiv beurteilt, da die Kinder ihre vertraute und gewohnte Umgebung nicht verlassen müssen und den Eltern weite Anfahrtswege in das Gesundheitsamt nach Forchheim für die Schuluntersuchung erspart werden. Die Anwesenheit der Eltern bei der Einschuluntersuchung ist wünschenswert, aber nicht zwingend erforderlich.

Auf eine körperliche ärztliche Untersuchung aller Einschulkinder wird weiterhin verzichtet, wenn eine weitgehend unauffällige, im gelben Untersuchungsheft dokumentierte U9 vorliegt. Die Vorsorgeuntersuchung U9 wird von den niedergelassenen Haus- / Kinder- und Jugendärzten zwischen dem 60. und 64. Lebensmonat durchgeführt.

Die Teilnahme an den Früherkennungsuntersuchungen U1 bis U9 und J1 sowie an der Schuleingangsuntersuchung ist für alle Kinder vorgeschrieben (Artikel 14 Gesundheitsdienst- und Verbraucherschutzgesetz - GDVG).

Ferner ist es bei der Schuluntersuchung erforderlich, dass das Gesundheitsamt ergänzend zur vorgelegten U9 den apparativen Hör- und Sehtest im Kindergarten durchführt.
Beim Besuch der Mitarbeiter des Gesundheitsamtes im Kindergarten müssen das Vorsorgeuntersuchungsheft und das Impfbuch eingesehen werden.
Einschulkinder, die alle Voraussetzungen erfüllen, erhalten dann eine Bescheinigung ausgestellt, die bei der Einschreibung in der betreffenden Schule vorgelegt werden muss.

Wird der Nachweis der vorgeschriebenen Teilnahme an der U9-Früherkennungsuntersuchung nicht erbracht, ist eine schulärztlichen Untersuchung im Gesundheitsamt notwendig.
Wird auch diese Untersuchung nicht wahrgenommen, erfolgt eine Mitteilung an das zuständige Jugendamt.
Dazu sind wir gemäß Artikel 14 Gesundheitsdienst- und Verbraucherschutzgesetz verpflichtet. 
Weitere Informationen
Bayerisches Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit
www.kindergesundheit-info.de - ein Portal der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung


[ Aufgabenbereiche > Sicherheit, Gesundheit, Verbraucherschutz > Gesundheitsamt ]