shadow_content_top
Logo Landkreis Forchheim
Website Landratsamt Forchheim
Fachbereich 23 - Amt für Jugend, Familie und Senioren


Fortschreibung 2006 - Förderung der Erziehung in der Familie

Der Tätigkeitsbereich Förderung der Erziehung in der Familie umfasst verschiedenartige Aufgaben, die sowohl allgemein fördernde Angebote als auch spezifische Hilfen für besondere familiäre, die Erziehung der Kinder beeinträchtigende Problemsituationen zum Inhalt haben.
Dabei geht es entsprechend den in den §§ 16 bis 21 SGB VIII benannten Leistungen um eine breite Palette verschiedenartiger Hilfen:
  • Familienbildung
  • Familienberatung
  • Familienerholung in Situationen besonderer familiärer Belastung
  • Beratung in Fragen der Partnerschaft, Trennung und Scheidung
  • Beratung und Unterstützung bei der Ausübung der Personensorge
  •  Unterstützung in Wohnformen für Mütter bzw. Väter und Kinder in solchen Fällen, in denen Elternteile eine Unterstützung bei der Pflege und Erziehung eines Kindes benötigen
  • Betreuung und Versorgung von Kindern im oder außerhalb des elterlichen Haushalt in Notsituationen
  • Unterstützung bei einer zur Erfüllung der Schulpflicht notwendigen Unterbringung


In der Grundplanung zum Jugendhilfeplan des Landkreises Forchheim wurden 1998 die Angebote im Bereich der Förderung der Erziehung in der Familie erfasst und der vorhandene Bedarf eruiert. Die Bestands- und Bedarfsdiskussion in dem stark beteiligungsorientierten Prozess führte zur Erarbeitung von Maßnahmeempfehlungen, welche in den Jugendhilfeplan aufgenommen wurden.

Die Fortschreibung für den Teilbereich Förderung der Erziehung in der Familie hatte nun erneut den Auftrag, die vorhandenen Institutionen und ihre Angebote darzustellen und mit dem sich ergebenden Bedarf in Beziehung zu setzen. Wichtig war hierbei, dies auf dem Hintergrund der sich verändernden Familienstrukturen zu tun.

Diese Auseinandersetzung mit dem festgestellten Bestand und dem ermittelten Bedarf war Aufgabe des Arbeitskreises 23 (Förderung der Erziehung von Kindern in der Familie und in Tagesbetreuung) der Jugendhilfeplanung.

In diesem Arbeitskreis wurden auch die Maßnahmeempfehlungen erarbeitet, die in erster Linie die Stärkung der Erziehungskraft der Familie zum Ziel haben. Damit soll auch der verfassungsrechtlichen Stellung der Familie entsprochen werden. Als Konsequenz des Staatlichen Wächteramtes hat der Staat auch für die Rahmenbedingungen des Aufwachsens von Kindern Sorge zu tragen. Hierzu sind auch Leistungen zur Stärkung der Erziehungskompetenz der Familie zu zählen.

Fortschreibung 2006 (pdf)



[ Aufgabenbereiche > Jugend, Familie, Senioren, Soziales > Jugendamt ]