shadow_content_top
Logo Landkreis Forchheim
Website Landratsamt Forchheim
Fachbereich 62 - Abfallwirtschaftsmanagement


Was ist Problemmüll?

  • Altlacke und Altfarben 1)
  • Energiesparlampen 2)
  • Leuchtstoffröhren 3) 
  • Trockenbatterien, Akkumulatoren, Autobatterien 4)
  • Gaskartuschen 5)
  • Altmedikamente 6)
  • ölverunreinigte Betriebsmittel (z.B. ölige Putzlappen, verunreinigtes Heizöl, Behälter mit Ölresten) 7)
  • Kleber und Bitumen in flüssigem oder pastösem Zustand 8)
  • Tonerkartuschen, Tintenpatronen aus Druckern und Kopierern 9)
  • Spraydosen mit Restinhalt (z.B. Sprühlack)
  • Pflanzen- und Schädlingsbekämpfungsmittel
  • Holzschutzmittel
  • Ölfilter, Öl- und Chemikalienbinder
  • lösemittelhaltige Abfälle (z.B. Benzin, Spiritus, Pinselreiniger, Frostschutzmittel)
  • PU-Schaumdosen
  • Desinfektionsmittel, Putz- und Abbeizmittel
  • quecksilberhaltige Abfälle (z.B. Thermometer)
  • Säuren, Laugen, Salze
  • Blei- und Zinnreste
  • PCB-haltige Kondensatoren
  • Feuerlöscher
  • Kosmetika
  • Laborchemikalien 10) (gesonderte Bedingungen)  

Erläuterungen zu den hochgestellten Zahlen finden sie hier

Problemabfälle aus Gewerbe, Handwerksbetrieben, Handel, öffentliche Einrichtungen oder von Dienstleistern

Problemmüllsammlung im Landkreis Forchheim
für schadstoffhaltige Abfälle aus Haushalten. Problemabfälle müssen getrennt vom übrigen Abfall erfasst werden.

  • stabile Behälter
    Problemmüll darf nur in festen, verschlossenen Behältern (z.B. in Dosen, Gläsern mit Schraubdeckel und Flaschen) angeliefert werden. Das Volumen der Behälter darf maximal 10 Liter umfassen.
  • einzeln beschriften
    Schreiben Sie auf die Behälter, was darin enthalten ist.
    Mischen Sie keinesfalls verschiedene Problemabfälle miteinander!



Sie haben die Auswahl unter folgenden Abgabestellen:

Problemmüllsammelstelle am Entsorgungszentrum Deponie Gosberg

  • Montag bis Freitag 8.00 - 16.15 Uhr und Samstag 9.00 - 12.00 Uhr
  • Die Anlieferung von Kleinmengen aus Haushalten ist gebührenfrei (5 l bzw. 5 kg).
    Bei Anlieferung größerer Mengen werden für die gesamte Ladung anteilig nach Gewicht pro Tonne 1.500 € fällig.


Schadstoffmobil:

  • nur Haushalte
    Am Schadstoffmobil nehmen wir Problemabfälle aus Haushalten an. 
  • höchstens 5 Kilogramm bzw. 5 Liter
    Größere Mengen bringen Sie direkt zur Problemmüllsammelstelle am Entsorgungszentrum Deponie Gosberg (gebührenpflichtig).
  • gefährlich
    Stellen Sie nie die Abfälle schon vor dem eigentlichen Sammeltermin am Haltepunkt des Schadstoffmobils ab!

 



[ Aufgabenbereiche > Abfallwirtschaft > Abfallwirtschaft Übersicht > Problemmüll ]